Erfassung der historischen Sammlungen der Universitätsmedizin Rostock

In den Beständen der Universitätsmedizin befinden sich laut einer Umfrage unter den über 50 Einrichtungen etwa 10.000 Objekte. Dabei handelt es sich um Naturalia wie Präparate, Knochen und pflanzliche Drogen sowie Artificialia wie Apparaturen, Instrumente, Bilder, Fotos oder Modelle. Von besonderer Stellung sind die Sammlungen (siehe unten), die als solche in der Datenbank für Universitätsmuseen des Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik (Berlin) verzeichnet sind.

Für die Forschung, aber auch zur Nutzung der Bestände für die Lehre und die Repräsentation der jeweiligen Disziplin und Einrichtungsgeschichte befasst sich der Arbeitsbereich Geschichte der Medizin in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Einrichtungen mit der Dokumentation, Inventarisierung, Digitalisierung und Systematisierung der Bestände und Sammlungen.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten für weiterführende Informationen.


Moulagensammlung / Dermatologie

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie

Datenerfassung: Christian Dahlke

Sammlungsbestand

Sammlung Einrichtung
Anatomische Sammlung Institut für Anatomie
Anästhesiologische Gerätesammlung Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie
Historische Drogensammlung Institut für Toxikologie und Pharmakologie
Infusionsgerätesammlung Referat Medizintechnik
Moulagensammlung Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Venerologie
Ophthalmologische Sammlung Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde
Pathologisch-Anatomische Lehrsammlung Institut für Pathologie
Physiologische Sammlung Oscar Langendorff Institut für Physiologie
Zahnmedizinische Sammlung Klinik und Polikliniken für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde "Hans Moral"